Radiologische Privatpraxis „Radiologie in Gießen“

IHRE Gesundheit im Mittelpunkt

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag von
8:00 bis 18:00 Uhr

Freitags von
8:00 bis 15:00

Termine gerne auch nach persönlicher Vereinbarung

Wir freuen uns, dass Sie zu uns in die Ra­diolo­gie in Gießen – Radiologische Privatpraxis Prof. Dr. med. Lorenz Jäger – ge­funden haben. Wir legen großen Wert auf optimale Ver­sorgung unserer Patienten: Ihr Wohl­befinden und eine freund­liche wie auch per­sön­liche Betreuung stehen für uns an vorderster Stelle — diagnos­tische und thera­peutische Kom­petenz auf hohem Niveau ist unsere Stärke. Darin sind wir sehr gründ­lich und nehmen uns Zeit für Sie: bei den Vor­be­reitungen zur Unter­suchung, der Diag­nose und dem Ge­spräch über den Befund und das weitere Vor­gehen.

In angenehmer Atmo­sphäre erwartet Sie, neben mo­dernster Aus­stattung und scho­nen­den Tech­no­logien, ein motiviertes und quali­fi­ziertes Team mit lang­jähriger Er­fahrung. Die prakti­zier­en­den radio­logischen Fach­ärzte und medizinischen Assistentinnen der radio­logischen Praxis in Gießen bieten Ihnen ein breites Spektrum an Unter­­suchungen zur opti­mierten Diagnose, zur Prävention und Früh­er­kennung mit strahlungs­armen oder sogar strahlungs­freien Ver­fahren. Weitere Be­hand­lungen sind die Therapie und ins­be­sondere die lokale Schmerz­therapie bei chronischen Be­schwerden und Schmerzen.

Der einzige hochaufgelöste Hochfeld MRT (offene MRT) in offener Bauweise in Mittelhessen: Radiologie in Gießen

Wir betreiben das einzige offene Hochfeld-MRT in Mittelhessen

Unser offener Kernspintomograph mit Hochfeld-Technologie (offene MRT) er­möglicht schnelle Unter­suchungen und durch die hohe Bild­qualität präzisere Diag­nosen. Eine wichtige Vor­aus­setzung für die Er­kennung vieler krank­hafter Pro­zesse. Wenige MRT in offener Bau­weise – wie wir es als einzige Praxis in Mittel­hessen einsetzen – sind mit den hohen Leistungs­merk­malen der kon­ventionellen Tunnel-Systeme aus­ge­stattet. Mit anderen offenen Geräten sind viele Unter­suchungen nicht möglich.
Neben der besseren Qualität der Be­­bil­derung ist unser offener MRT ein alter­­na­tives Diag­nose­­ver­fahren für Angst­patienten und Menschen mit aus­ge­prägter Klaustro­phobie.
Rundum gut versorgt: eine bewährte Synergie aus fort­schritt­licher Technik, Kom­fort, in­ten­siver und für­sorg­licher Pa­tienten­be­treuung in ent­spannter Atmo­sphäre.

Unsere Praxis­räume und Unter­suchungs­zimmer sind barriere­frei, kranken- und be­hinderten­ge­recht konzipiert und für Roll­stuhl­fahrer wie auch Liegend­transporte leicht zu­gäng­lich. Park­gelegen­heiten finden Sie in naher Um­gebung und in der Tief­garage direkt im Ge­sund­­heits­­zen­trum Martinshof.
Haben Sie Fragen zum offenen Panorama MRT, der Multi­slice Com­pu­ter­to­mo­graphie oder den Grund­lagen unserer Unter­su­chungs­me­thoden und Leistungen, nutzen Sie bitte die Informationen auf unserer Website. Scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren oder einen Termin zu vereinbaren.

WICHTIGER HINWEIS: Sind Sie gesetzlich versichert und wünschen eine Untersuchung? Rufen Sie uns bitte an und lassen Sie sich umfassend von uns beraten. Auch um Missverständisse vorzubeugen.

Wir sind gerne für Sie da

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr

Termine gerne auch nach persönlicher Vereinbarung

Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie

Je nach Er­krankung kommen zahl­reiche Unter­suchungs­methoden in Frage die häufig weiteres Wissen, Er­fahrungen und eine Spe­ziali­sierung vor­aus­setzen. Die Neuro­radiologie stellt dabei ein Teil­gebiet der Radio­logie dar und umfasst die Diag­nostik und Therapie von Er­krankungen und Miss­bildungen des zentralen Nerven­systems von Ge­hirn und Rücken­mark wie auch Schädel / Kopf, Hals und Wirbel­säule, des Gefäß­systems und deren Nach­bar­stukturen.
Die Praxis Radiologie in Gießen führt in der Neuro­radiologie Unter­suchungen und Be­handlungen für Kern­be­reiche der Neuro­logie, Neuro­chirurgie und Psychiatrie bzw. Psycho­somatik durch. Aber auch für die Neben­bereiche Hals-, Nasen-, Ohren­heil­kunde, Mund-, Kiefer und Gesichts­chirurgie, der Augen­heil­kunde und Orthopädie.

Behandlungsverfahren in der Schmerztherapie

Die Schnitt­bild­diag­nostik über den CT und MRT erlaubt hoch­auf­ge­löste Dar­stellungen und damit schnelle wie auch genaue Er­gebnisse zur Klärung von Krank­heits­prozessen und für einen thera­peutischen Ein­griff direkt in der Praxis (minimal-invasive Therapie, MIT). Häufigen Ein­satz finden minimal-invasive Ein­griffe zur Schmerz­therapie bei der Be­handlung von Rücken­schmerzen und Leiden sowie chronischen Schmerzen der Wirbel­säule. Lesen Sie hierzu bitte auch weitere In­for­ma­tionen in der Rubrik „Therapie und Schmerztherapie“ auf unserer Webseite.

Offener MRT

Dank des offenen MRT dürfen Sie sich entspannen: Sie werden in keine „beengte Röhre“ geschoben, sondern liegen während der Untersuchung bequem auf einer Liege und genießen dabei in dem geräumigen Gerät einen Rundum-Blick. Patienten jeden Körperbaus und Schwangere können im offenen MRT untersucht werden. Bei Kindern ist die offene Bauweise vorteilhaft, da der direkte Kontakt zu den Eltern möglich ist. Das ver­schafft Sicher­heit bei unseren kleinen Patienten und uns einen rei­bungs­losen Ab­lauf der Unter­suchung.
Im Gegen­satz zu an­deren offenen Geräten — die meist über eine ge­ringere Auf­lösung ver­fügen — können wir mit unserem Hoch­feld-MRT wesent­lich bessere Er­geb­nisse in der Bild­qualität er­zie­len. Neben der Bequem­lich­keit und angst­freien Unter­suchung genießen Sie tech­no­lo­gische Vor­teile sowie er­weiterte diag­nos­tische Mög­lich­keiten …

Computertomographie

Detailreiche Bilder aus dem Körper­inneren liefert die Computer­­tomo­graphie (CT). Bei vielen Untersuchungen ist die Diagnose über einen CT allen anderen Untersuchungsmethoden überlegen. Gegen­über herkömmlichen Röntgenaufnahmen liefert ein Computer­tomograph viel mehr Details und hat bessere Dar­stellungs­möglich­keiten, wodurch eine präzise und klare Diagnose ermöglicht wird. Besonders nach Un­fällen oder Schlag­­an­fällen ist dieses moderne bild­gebende Ver­fahren besonders geeignet.

Im Vergleich zum MRT ist die Unter­­suchungs­­zeit beim CT sehr viel kürzer und er­möglicht die Unter­suchung auch großer Körper­­regionen in einem Unter­suchungs­gang.

Das ist Premium Radiologie:

Wir gestalten Ihren Aufenthalt in unserer radiologischen Praxis so angenehm wie möglich und verbinden Kompetenz mit Beratung und persönlicher Betreuung.

Radiologie in Gießen

Schnell – fundiert – umfassend

Unsere Patienten schätzen die fach­liche Kom­petenz unserer Radiologen und me­di­zi­ni­schen Fach­assistentinnen. Wenn Sie von Ihrem be­handeln­den Arzt eine Über­weisung zu einer radio­lo­gischen Unter­suchung er­halten haben, helfen wir Ihnen gerne weiter und beraten Sie zu Ihrer Unter­suchungs­art für Ihren Ge­sundungs­erfolg.

Unsere Praxis ist von Montag bis Freitag für Sie geöffnet und darüber hinaus auch dann, wenn Sie einen in­di­vi­duellen Termin wünschen. Termine für eine Unter­suchung oder Be­ratung ver­ein­baren Sie bitte vorab tele­fonisch oder über Email bzw. das Kontakt­formular auf unserer Web­site. Das hilft den Praxis­alltag zu opti­mieren und die Warte­zeiten so kurz wie nötig zu halten.

Selbstverständlich öffnen wir unsere Privatpraxis auch für selbstzahlende Kassen­patienten, die auf­grund be­son­derer Um­stände eine in­di­vi­duelle Be­handlung wünschen – auch im Rahmen einer möglichen Kosten­er­stattung. Nutzen Sie bitte hierfür unser Formular auf dieser Web­site für einen Kosten­vor­anschlag.

Sie finden unsere radiologische Praxis „Radiologie in Gießen“ im Gesundheitszentrum Martinshof – direkt am St. Josefs Krankenhaus in Gießen. Unsere Praxis und Behandlungsräume sind behindertengerecht ausgestattet und für Rollstuhlfahrer wie auch für den Liegendtransport geeignet. Parken können Sie direkt in der Liebigstraße auf dem Parkdeck oder im Parkhaus des Krankenhauses, mit Einfahrt über die Wilhelmstraße 7 (Parallelstraße). Weitere Informationen wie Sie uns finden erhalten Sie auch in der Rubrik Kontakt. Einen Termin vereinbaren Sie am besten telefonisch oder über das entsprechende Formular auf unserer Website.

Menü